zum Inhalt springen

Studieren als Arbeiterkind

WiSo-Alumnus Kevin Berghoff im Interview.

Obwohl Hochschulbildung in Deutschland kostenlos ist, besteht noch immer ein Gefälle zwischen Studierenden aus Akademiker-Familien und Nicht-Akademiker-Familien. Laut der 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (2017), 1 stammen 52% der Studierenden aus einem Haushalt, in dem mindestens ein Elternteil über einen Hochschulabschluss verfügt. 20% der Studierenden haben Eltern mit einem Berufsabschluss ohne Abitur. 2% der Studierenden in Deutschland haben Herkunftsfamilien ohne beruflichen Abschluss. 

Unser Alumnus Kevin Berghoff (Abschlussjahrgang 2017 – BWL Bachelor) ist Initialzünder und Mitgründer der Speed Up, Buddy! Initiative. Das Ziel der Initiative ist, Arbeiterkinder zu fördern und diese über ein erfolgreiches Studium bis hin zum Berufseinstieg zu begleiten. Kevin hat nach seinem Bachelorstudium in Köln noch einen CEMS Master an der Nova SBE in Portugal angeschlossen und den nahtlosen Einstieg in eine renommierte und internationale Unternehmensberatung geschafft.

WiSoAlumni sprach mit ihm über seine Herzensangelegenheit, die Speed Up, Buddy! Initiative, und über seine Studienzeit an der WiSo-Fakultät.