zum Inhalt springen

B.Sc. Volkswirtschaftslehre

VWL Bachelor

Sind Sie Erstsemester*in im Fach VWL? Hier gibt's Erstsemesterinformationen für Bachelor-Studierende!

Die Volkswirtschaftslehre gehört zu den Wirtschaftswissenschaften. Sie untersucht gesellschaftlich relevante Fragestellungen, die einen Wirtschaftsbezug aufweisen.

Mögliche Fragestellungen im Studiengang VWL Bachelor sind etwa:

  • Führen Mindestlöhne zu Arbeitslosigkeit? Ist es sinnvoll, Mindestlöhne einzuführen?
  • Auf welche Weise verändert eine Zentralbank den Leitzins in einer Volkswirtschaft? Wie wirkt sich eine solche Veränderung des Leitzinses aus?
  • Ist es gut für die Bürger eines Staates, wenn ausländische Güter besteuert werden? Oder ist ein Abbau von Handelsbarrieren zwischen Staaten sinnvoll?
  • Sollen Banken reguliert werden? Und wenn ja: Wie?
  • Wie sollte der Staat die Auktionsregeln ausgestalten, wenn er Mobilfunk-Frequenzen versteigern möchte?


Das Bachelorstudium der Volkswirtschaftslehre bereitet darauf vor, solche Probleme besser zu verstehen und Lösungen für sie zu finden.

Berufliche Perspektiven

Das Bachelorstudium VWL vermittelt Methodenwissen und analytische Kompetenzen, die Absolventen /-innen in die Lage versetzen, vielfältige Aufgaben im Wirtschaftsleben zu bewerkstelligen. Volkswirte /-innen finden sich daher sowohl im öffentlichen Bereich (wie z.B. Behörden, Verbände, Gewerkschaften, Kammern) als auch in allen Bereichen der Privatwirtschaft, in denen analytische Fähigkeiten besonders gefragt sind (wie z.B. Beratungsunternehmen, Banken, Strategieabteilungen von Unternehmen).

Wofür Sie sich auch entscheiden, wir unterstützen Sie in Ihren Ambitionen, beispielsweise durch unseren WiSo Career Service. Mit einem guten Abschluss des VWL-Bachelor kann außerdem die Aufnahme in unser Masterprogramm „Economics“ angestrebt werden.

Mein Studium: VWL Bachelor

Vielfalt und Wahlfreiheit

Ein herausragendes Merkmal des Studiums ist die Multidisziplinarität: wir bieten Ihnen ein vielfältiges Lehrangebot, das eine Studiengestaltung nach persönlichen Interessen und Zielen und somit breite wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Ausbildung ermöglicht. Zudem spiegelt sich die exzellente internationale wissenschaftliche Reputation der Fakultät in den Lehrinhalten wider. Schwerpunkt des Studiums liegt in der Vermittlung der Grundlagen der Volkswirtschaftslehre sowie deren mathematischen, statistischen und ökonometrischen Methoden. Im weiteren Verlauf des Studiums werden Ihnen betriebswirtschaftliche Kompetenzen vermittelt. Eine inhaltliche Spezialisierung erfolgt in der zweiten Hälfte des Studiums. Das Studium ist mit einem Auslandssemester an einer unserer über 130 Partneruniversitäten kombinierbar.

Niklas

Ich finde es wichtig, verschiedene Blickwinkel zu bekommen und deshalb habe ich mich auch für das Studium hier in Köln entschieden!

Niklas, VWL Bachelor, Nebenfach Politik, 4. Semester

Das Alumni-Netzwerk als Karrieresprung

Mit Ihrer Einschreibung in den Studiengang sind Sie bereits Teil eines großen Netzwerks aktueller und ehemaliger Studierenden, unseren Alumni. Dadurch erhalten Sie exklusiven Zugang zur Praxis und Geschäftswelt während und nach Ihrem Studium. Veranstaltungsreihen und spezielle Coachingprogramme stellen den Kontakt zu Unternehmen und weiteren potentiellen Arbeitgebern her. Damit Sie sich ein besseres Bild von der individuellen Studienzeit an der WiSo-Fakultät machen können, berichten unsere Alumni aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft von ihren Erfahrungen während des Studiums sowie ihren beruflichen Werdegängen und Herausforderungen: www.ukoeln.de/SGVY1 oder Google „WiSo Alumni”

Studienaufbau VWL Bachelor

Die Regelstudienzeit des VWL-Bachelor ist auf 6 Semester mit 180 ECTS-Leistungspunkten ausgelegt. Der Schwerpunkt des Studiums liegt in der Vermittlung der Grundlagen der Volkswirtschaftslehre sowie deren mathematischen, statistischen und ökonometrischen Methoden. Das geschieht im Basis- und Aufbaubereich. Im Ergänzungsbereich werden betriebswirtschaftliche Kompetenzen vermittelt. Eine inhaltliche Spezialisierung ist im Schwerpunktbereich und der Bachelorarbeit möglich.

Aufgrund der Größe und Interdisziplinarität der Kölner Wiso-Fakultät bieten wir ein breites Lehrangebot, das eine Studiengestaltung nach persönlichen Interessen und Zielen ermöglicht. Zudem spiegelt sich die exzellente internationale wissenschaftliche Reputation der Fakultät in den Lehrinhalten wider.

Detaillierte Informationen zum Studienverlauf und -aufbau des VWL-Bachelor finden Sie unter der Rubrik Studienaufbau.

Erwartungen und Voraussetzungen

Folgende fachliche und persönliche Kompetenzen ebnen Ihnen den Weg für ein erfolgreiches Studium:

  • Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Eigenständiges, ziel- und ergebnisorientiertes Lernen
  • Hohe Motivation zur Auseinandersetzung mit wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen
  • Gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch

    • Vorausgesetzt werden Englischkenntnisse des Niveau B2 GER. Sie können nachgewiesen werden u.a. durch

      • Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife aus Deutschland, EU bzw. EWR Ländern: Nach Ende der Klasse 11.2 (Abitur nach G8) bzw. 12.2 (Abitur nach G9) müssen mindestens ausreichende Leistungen (= 5 Punkte) in Englisch nachgewiesen werden.

      • englischsprachigen Schul- oder Studienabschluss

      • TOEFL, Internet-based Test (iBT): 72

      • IELTS-Test: 5.5

      • Cambridge: B2 First, FCE, BEC Vantage, CAE, CPE

      • telc-Zerfikat: B2

      • TOEIC mit mindestens folgenden Werten: 400 (listening), 385 (reading), 150 (writing), 160 (speaking)

  • Sehr gutes, mathematisches Verständnis (hier können Sie Ihr mathematisches Wissen und Ihre Fähigkeiten mit den mathematischen Anforderungen der meisten Studiengänge der WiSo-Fakultät vergleichen. Zum Studienbeginn haben alle Studierenden zudem die Möglichkeit Ihre mathematischen Kenntnisse in einem Vorkurs aufzufrischen).

Online-Selfassessment (OSA)

Mit Hilfe dieses Online-Self-Assessments (OSA) können Sie herausfinden, ob Ihre persönlichen Interessen, Erwartungen und Kompetenzen mit den Anforderungen und Inhalten des Bachelorstudiengangs Volkswirtschaftslehre übereinstimmen. Außerdem enthält es Verweise auf weiterführende Informations- und Beratungsangebote, die Sie auf dem Weg zu Ihrer Studienentscheidung unterstützen können. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, vor der Bewerbung und Einschreibung in den Studiengang diesen OSA zu absolvieren.

1. Registrieren Sie sich bei ILIAS, der digitalen Lernplattform der Universität zu Köln. Nach erfolgreicher Aktivierung Ihres Kontos fahren Sie bitte direkt mit Schritt 2 fort.

Hinweise zur Registrierung:

  • Wählen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort und geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an, an die der Bestätigungslink zur Kontoaktivierung geschickt wird.
  • Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden lediglich zur Erzeugung des Teilnahmezertifikats verwendet. Nach Ablauf der Einschreibefrist werden alle Daten gelöscht. Zur Qualitätssicherung und zur Verbesserung des OSAs werden anonymisierte Statistiken von aggregierten Ergebnissen angelegt.

2. Durch einen Klick auf diesen Link gelangen Sie zur zentralen OSA-Übersicht. Wählen Sie dort das passende OSA durch einen Klick auf das entsprechende Bild aus. Alle weiteren Informationen erhalten Sie anschließend direkt im OSA.

Bei Fragen zum Registrierungsprozess wenden Sie sich bitte an das OSA-Team unter osa@verw.uni-koeln.de.

Bewerbungsfristen für die Online-Bewerbung

Die Bewerbungsfristen zum ersten Fachsemester sind in der Regel:

  • 15.07. für den Studienbeginn zum Wintersemester
  • 15.01. für den Studienbeginn zum Sommersemester

Bitte beachten Sie eine mögliche Verschiebung der Bewerbungsfrist aufgrund der Corona-Pandemie. Verbindliche Informationen finden Sie auf der Website des Studierendensekretariats.

Die Bewerbung erfolgt über die Website des Studierendensekretariats | Nicht EU-/EWR-Bürger bewerben sich über Uni-Assist.

Hinweis zur Bewerbung für das höhere Fachsemester:

Aufgrund der Einführung neuer Studienstrukturen zum Wintersemester 2021/22 (Prüfungsordnung PO 2021) empfehlen wir, sich auf das erste Fachsemester zu bewerben. Nach der Einschreibung können Sie bereits absolvierte Prüfungsleistungen überprüfen und bei Äquivalenz anrechnen lassen. Bitte beachten Sie aber, dass das Lehrangebot der neuen Studiengänge erst sukzessive freigeschaltet wird und daher zum WiSe 21/22 noch nicht alle Veranstaltungen der höheren Fachsemester angeboten werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!