zum Inhalt springen

Bachelor of Science

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Sie studieren bereits Wirtschaftsinformatik und möchten sich über Einzelheiten Ihres Wirtschaftsinformatik-Bachelor-Studiums informieren? Dann geht es hier auf den Seiten Studienaufbau des Wirtschaftsinformatik Bachelor weiter.

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik ist ein Kombinationsstudienprogramm zusammen mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (MNF), der von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät federführend verantwortet wird.

Die Wirtschaftsinformatik ist ein eigenständiges interdisziplinäres Fachgebiet, das seine Wurzeln in der Informatik und den Wirtschaftswissenschaften, insbesondere der Betriebswirtschaftslehre, hat. Es beschäftigt sich mit der Konzeption, Entwicklung und Anwendung von Informationssystemen in Wirtschaft, Verwaltung und zunehmend in unserem privaten Leben.

Das Fach vereint theoretische Erkenntnisse vieler Disziplinen mit der anwendungsorientierten Ausrichtung auf Systemlösungen für betriebliche Herausforderungen. In vielen Arbeits- und Lebensweltkontexten erbringt die Wirtschaftsinformatik mit ihrer Innovationskraft Lösungsbeiträge zur Produkt- und (Geschäfts-)Prozessgestaltung unter ökonomischen Rahmenbedingungen.

Mögliche Fragestellungen im Bachelor Wirtschaftsinformatik:

  • Wie können IT-Projekte effizient und erfolgreich durchgeführt werden?
  • Wie werden Anforderungen an Software-Produkte richtig und vollständig definiert?
  • Wie wird Software möglichst kostengünstig und effektiv implementiert, getestet und ausgerollt?
  • Wie werden Unternehmen/ Geschäftsprozesse mit Hilfe von Informationssystemen unterstützt?
  • Welche Rolle spielen Informationssysteme in den Operationen von Unternehmen?
  • Welche Architekturen und Systemansätze exisiteren im Bereich von IT-Systemen?
  • Wie werden Prozesse und Abläufe innerhalb eines Unternehmens/ IT-Systems korrekt modelliert?
  • Wie lassen sich Entscheidungsprozesse mit Hilfe von IT unterstützen?

Berufliche Perspektiven

Wirtschaftsinformatiker*innen verfügen über die am Arbeitsmarkt häufig gesuchte Doppelqualifikation aus den Bereichen Betriebswirtschaft und Informatik.

Sie können somit in verschiedenen Branchen (Unternehmensberatung, Management der Systementwicklung und Informationsmanagement) und innerbetrieblichen Bereichen eingesetzt werden. Sie übernehmen dabei eine „Übersetzungsfunktion“ zwischen betriebswirtschaftlichen Prozessen und der technisch verankerten Systemwelt. Entsprechend können Wirtschaftsinformatiker*innen koordinierende Funktionen zwischen IT-Spezialisten und Fachspezialisten auf der Anwendungsseite wahrnehmen, wobei Beratungsleistungen und Projektmanagement im Vordergrund stehen. Darüber hinaus sind Wirtschaftsinformatiker*innen Experten hinsichtlich der Strukturierung und Modellierung von Informationssystemen und verstehen es daher, sich in fachfremden Domänen – etwa dem Gesundheitswesen – zu bewegen.

Dementsprechend ist der Bachelor Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln konzipiert. Nach dem Bachelor können Sie im weiterführenden Masterstudiengang Information Systems Ihre Fachkenntnisse wissenschaftlich vertiefen und erweitern.

Die Hochschule unterstützt Sie in Ihren Ambitionen, z.B. über unseren WiSo-Career-Service.

Frederick, Bachelor Wirtschaftsinformatik, 5. Semester

Die Universität zu Köln motiviert mich durch ihre Vielfältigkeit über den Tellerrand zu schauen. Gleichzeitig wird eine theoretische Tiefe vermittelt, die mir das Gefühl gibt die Thematik wirklich verstehen zu können.

Frederick, Bachelor Wirtschaftsinformatik, 5. Semester

Das Alumni-Netzwerk als Karrieresprung

Mit Ihrer Einschreibung in den Studiengang sind Sie bereits Teil eines großen Netzwerks aktueller und ehemaliger Studierenden, unseren Alumni. Dadurch erhalten Sie exklusiven Zugang zur Praxis und Geschäftswelt während und nach Ihrem Studium. Veranstaltungsreihen und spezielle Coachingprogramme stellen den Kontakt zu Unternehmen und weiteren potentiellen Arbeitgebern her. Damit Sie sich ein besseres Bild von der individuellen Studienzeit an der WiSo-Fakultät machen können, berichten unsere Alumni aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft von ihren Erfahrungen während des Studiums sowie ihren beruflichen Werdegängen und Herausforderungen: www.ukoeln.de/SGVY1 oder Google „WiSo Alumni”

Studienaufbau Bachelor Wirtschaftsinformatik

Das Studium gliedert sich in Basis- und Aufbaubereich, Ergänzungsbereich, Schwerpunktbereich und die Bachelorarbeit. Die Regelstudienzeit ist auf 6 Semester mit 180 ECTS-Leistungspunkten ausgelegt.

Im Basis- und Aufbaubereich werden die grundlegenden Inhalte der Betriebswirtschaftslehre, Mathematik, Informatik und Wirtschaftsinformatik vermittelt und vertieft. Im Ergänzungsbereich besteht die Wahl zwischen weiterführenden Modulen der Betriebswirtschaftslehre, der Informatik oder der Wirtschaftsinformatik, die je nach Interesse und Berufsziel belegt werden können. Der Schwerpunktbereich des Studiengangs legt den Fokus schließlich auf die Vermittlung instrumenteller Kompetenzen im Bereich der Informatik und Wirtschaftsinformatik.

Detaillierte Informationen zum Studienverlauf und -aufbau finden Sie unter der Rubrik Studienaufbau.

Erwartungen und Voraussetzungen

Die folgenden fachlichen, methodischen und persönlichen Stärken und Neigungen sollten Sie für ein erfolgreiches Studium der Wirtschaftsinformatik mitbringen:

  • Gute mathematische und analytische Fähigkeiten
  • Abstraktes und konzeptionelles Denken
  • Gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • Eigenständige, ziel- und ergebnisorientierte Arbeit
  • Ausgeprägtes Interesse an wirtschaftlichen und informationstechnischen Fragestellungen

Testen Sie Ihre Mathekenntnisse

Hier können Sie Ihr mathematisches Wissen und Ihre Fähigkeiten mit den mathematischen Anforderungen der meisten Studiengänge der WiSo-Fakultät vergleichen. Zum Studienbeginn haben alle Studierenden zudem die Möglichkeit Ihre mathematischen Kenntnisse in einem Vorkurs aufzufrischen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Selbsttests zur Studienfachwahl sowie studiengangsspezifische Eignungstests.

Bewerbungsfristen für die Online-Bewerbung

15. 07. für den Studienbeginn zum Wintersemester | 20.08.2020 für das Wintersemester 2020/21

Die Bewerbung erfolgt über die Website des Studierendensekretariats. Nicht EU-/EWR-Bürger bewerben sich über Uni-Assist.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!