zum Inhalt springen

WiSo-Wissenschaftler mit impact

Axel Ockenfels und Matthias Sutter gehören laut aktuellem F.A.Z.-Ökonomenranking zu den einflussreichsten Wirtschaftswissenschaftlern Deutschlands.

Zwei, zu in einem Bild zusammengesetze Nahaufnahmen der WiSo-Professoren Axel Ockenfels und Matthias Sutter

In der aktuellen Rangliste der deutschlandweit einflussreichsten Ökonomen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) belegt Prof. Dr. Axel Ockenfels (WiSo-Key Research Initiative Behavioral Management Sciences) den 26. Platz und Prof. Dr. Matthias Sutter den 28. Platz. Damit sind Sie zwei von Deutschlands einflussreichsten Ökonom*innen.

Gewürdigt wurden auch die Leistungen von Prof. Dr. Armin Falk und Prof. Dr. Moritz Schularick vom Exzellenzcluster ECONtribute: Märkte und Public Policy, gemeinsame Initiattive der Universitäten Bonn und Köln. Der einzige deutsche Exzellenzcluster mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt vereint nun vier der 30 einflussreichsten Ökonom*innen in Deutschland.

Das Ranking setzt sich aus verschiedenen Kategorien zusammen bei denen sowohl die Wirkung in der Wirtschaft als auch in der Öffentlichkeit zum Tragen kommen. Für die Platzierung in der F.A.Z.-Rangliste ist beispielsweise entscheidend, ob eine Wirtschaftswissenschaftler*in Impulse setzt, die dann von anderen Forscher*innen aufgenommen werden, ob seine/ihre Aussagen bei der breiten Masse Gehör finden und inwieweit er/sie Einfluss auf die Politik nehmen kann. Auch die Wirkung in den sozialen Netzwerken (insbesondere Twitter) wurde mit einbezogen.

Der Schwerpunkt im Ranking liegt dabei auf der Wissenschaft, die Bewertung des wissenschaftlichen Einflusses macht etwa die Hälfte der Gewichtung aus. Mit ihren Scores (Axel Ockenfels 64 Punkte und Matthias Sutter 76 Punkte) belegen beide WiSo-Professoren vordere Ränge. Der Medieneinfluss setzt sich aus den Kategorien Medien, Politik und Social Media zusammen. Der Medieneinfluss wird anhand von Zitaten in Politik- und Wirtschaftsressorts gemessen, wobei auch die Wirkung der jeweiligen Publikationen gewichtet wurde.

Wir gratulieren Axel Ockenfels und Matthias Sutter herzlich zu ihrem Erfolg und freuen uns, dass auch die WiSo-Fakultät als einzigartige Plattform für exzellente Forschung und Lehre im Ranking eine Anerkennung erfahren hat.