zum Inhalt springen

Top positioniert

Hochschulrankings spielen in der Positionierung der Hochschule im nationalen und internationalen Umfeld sowie als Informationsquelle für Studieninteressierte, Arbeitgeber, Ministerien und andere Stakeholder eine wichtige Rolle. Entscheidende Rankings bewerten die Qualität von Forschung und Lehre an Hochschulen und der Fakultätsentwicklung anhand verschiedener Kriterien. Die WiSo-Fakultät freut sich, ihre Position in vielen renommierten Rankings behaupten und in einigen Fällen ausbauen zu können.

Prof. Dr. Ulrich W. Thonemann

Hohe Rankingpositionen sind ein wichtiges Qualitätsindiz der Forschung und Lehre an der WiSo-Fakultät. Unsere exzellenten Ergebnisse in namhaften Rankings unterstreichen die Wettbewerbsfähigkeit der WiSo-Fakultät im nationalen sowie internationalen Hochschulumfeld.

Prof. Dr. Ulrich W. Thonemann, Dekan der WiSo-Fakultät

Im aktuellen Academic Ranking of World Universities ("Shanghai Ranking") by Subject belegt die Universität zu Köln in der nationalen Auswertung wie im letzten Jahr jeweils Platz 1 für "Management", "Business Administration" und "Sociology".

Das Supply Chain Management (SCM) Journal List Ranking setzt die Universität zu Köln auf den 1. Platz in Deutschland.

Laut dem WirtschaftsWoche-Forschungsranking ist die Universität zu Köln eine der forschungs-intensivsten deutschsprachigen Hochschulen. In der Betriebswirtschaftslehre rangiert sie innerhalb Deutschlands auf Platz 2.

Laut dem WirtschaftsWoche-Personalerranking, in dem Personalverantwortliche deutscher Unternehmen befragt werden, welche Universitäten Student:innen für Ihre Bedürfnisse am besten ausbildet, positioniert sich die Universität zu Köln im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre derzeit auf Platz 3.

Im AIS 8 Information Systems Ranking im Bereich Wirtschaftsinformatik liegt die UzK auf Platz 3 in Deutschland.

Prof. Dr. Erik Hornung ist im Handelsblatt Ökonomenranking "Forscher unter 40 (Gesamtforschungsleistung)“ der drittbeste Forscher an einer deutschen Universität.