zum Inhalt springen

Faktendatenbanken

Quantitative Primär- und Sekundärdaten sind eine wichtige Informationsressource für Wissenschaftler und Studierende in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Hier finden Sie eine Auswahl wichtiger Faktendatenbanken, die an der Universität zu Köln, bzw. an der WiSo-Fakultät lizensiert werden oder auch frei im Web zugänglich sind.

Hinweise zu den Nutzungs- und Lizenzbedingungen finden Sie hier.

A

C

D

E

G

I

M

N

O

P

S

W

 

A

ALLBUS

Amadeus (Zugang via WRDS)

zum Seitenanfang

C

The Case Centre

CESSDA

Compustat global (Zugang via WRDS)

CRSP (Zugang via WRDS)

zum Seitenanfang

D

Datastream (siehe EIKON)

Deutschland in Zahlen

zum Seitenanfang

E

EIKON

European Social Survey

EUR-Lex

Eurostat

zum Seitenanfang

G

GENESIS

GICS History (Zugang via WRDS)

zum Seitenanfang

I

IAB

IBES (Zugang via WRDS)

ISY

zum Seitenanfang

M

MF Links (Zugang via WRDS)

Morningstar Direct

Mutual Fund Ownership (Zugang via WRDS)

MarketLine Advantage

zum Seitenanfang

N

Nexis

zum Seitenanfang

O

OECD iLibrary

zum Seitenanfang

P

PreLex

zum Seitenanfang

S

SHARE

Statista

SOEP

Statistische Ämter

zum Seitenanfang

W

WRDS (Wharton Research Data Services)

zum Seitenanfang

Hinweis

Bitte beachten Sie stets die entsprechenden Nutzungs- und Lizenzbedingungen.

Für lizenzpflichtige Verlagsangebote gilt allgemein:

Der Zugriff auf die Volltexte ist den Beschäftigten und Studierenden der Universität zu Köln gestattet. Bibliotheksbenutzer und Bibliotheksbenutzerinnen, die nicht Angehörige der Universität sind, können die lizenzpflichtigen Medien nur in den Räumen der Bibliothek nutzen. Datenbankinhalte sowie Volltexte der Artikel und E-Book-Kapitel dürfen nur zum persönlichen Gebrauch und zu Forschungszwecken ausgedruckt oder gespeichert werden. Artikel dürfen weder elektronisch noch in gedruckter Form an Dritte weitergegeben werden. Systematischer Download von Zeitschriftenartikeln (z.B. aller Aufsätze aus einem Zeitschriftenheft) oder Datenbankinhalten, insbesondere auch durch Robots, widerspricht dem Lizenzrecht und ist untersagt. Bei umfangreichen Downloads kann es zur Sperrung des Zugangs durch den Anbieter nicht nur für die eigene IP, sondern auch für den gesamten IP-Bereich der Universität kommen.

Benötigen Sie weitere Informationen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.